Matthias Krieger
Teamleiter IT-Infrastruktur
Interview
Interview ...und bringe innovative Projekte an den Start.
Team
Markus Diersing und Peter Kohlbrecher
Ausbilder der Gärtner/-innen im
Osnabrücker ServiceBetrieb
Interview
Interview ...weil Trainer und Team hier gut zusammenspielen.
Violetta Aziri
Auszubildende zur
Verwaltungsfachangestellten
Interview
Interview ...weil ich meine Zukunft selbst prägen will.
Wolfgang Griesert
Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück
Interview
Interview ...denn sie ist vielfältig, bunt und spannend.
Sebastian Rohlmann
Heilerziehungspfleger
in der Kita Atter
Interview
Interview ...weil ich weiß, was eine gute Kita ausmacht.
Kathrin Bohn
Sachbearbeiterin im Fachbereich
Personal und Organisation
Interview
Interview ...weil ich mehr will.
Aktuelles
Nachricht

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert fühlt sich wohl inmitten der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat im Friedenssaal des historischen Rathauses als Chef der Verwaltung die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt und ihrer Organisationen, Gesellschaften und Beteiligungen willkommen geheißen. Dabei stellte sich heraus, dass einige der neuen Kolleginnen und Kollegen erstmals an diesem historischen Ort waren.

Griesert betonte, dass Osnabrück wegen seiner Rolle als Friedensstadt eine besondere Stadt sei: „Wir leben hier Werte, die schon beim Westfälischen Frieden eine zentrale Rolle gespielt haben, zum Beispiel den respektvollen Umgang miteinander.“ Dies sei auch unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Kernverwaltung und den Gesellschaften zu spüren. Dabei zählte der Oberbürgermeister die Betriebe und Organisationen auf, die zur Stadt gehören, seien es die OsnabrückHalle oder die Feuerwehr, das IT-Dienstleistungsunternehmen Itebo oder die Stadtwerke und viele mehr. „Ich wünsche mir, dass Sie ein Gefühl dafür bekommen, dass wir alle irgendwo eine große Familie sind. Hier arbeiten Menschen in vielfältigen Bereichen von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zivil- und Katastrophenschutz.“

Gleichzeitig ist die Stadt als Arbeitgeberin ein Spiegelbild der Osnabrücker Gesellschaft. „Wir sind die drittgrößte Stadt in Niedersachsen“, so Griesert. „Für rund 170.000 Menschen in Osnabrück sind wir Dienstleister. Diese Menschen haben alle unterschiedliche Fähigkeiten, Kompetenzen, Talente und ethnische Wurzeln – genau wie Sie.“ Mit Blick auf die kommenden Aufgaben – Griesert nannte exemplarisch den Schul- und Straßenbau – ist der Oberbürgermeister froh, dass sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Stadt entschieden haben und wünscht sich, dass die Arbeit ihnen Spaß macht.