Matthias Krieger
Teamleiter IT-Infrastruktur
Interview
Interview ...und bringe innovative Projekte an den Start.
Team
Markus Diersing und Peter Kohlbrecher
Ausbilder der Gärtner/-innen im
Osnabrücker ServiceBetrieb
Interview
Interview ...weil Trainer und Team hier gut zusammenspielen.
Violetta Aziri
Verwaltungsfachangestellte
im Fachbereich Städtebau
Interview
Interview ...weil ich meine Zukunft selbst prägen will.
Wolfgang Griesert
Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück
Interview
Interview ...denn sie ist vielfältig, bunt und spannend.
Sebastian Rohlmann
Heilerziehungspfleger
in der Kita Atter
Interview
Interview ...weil ich weiß, was eine gute Kita ausmacht.
Kathrin Bohn
Sachbearbeiterin im Fachbereich
Personal und Organisation
Interview
Interview ...weil ich mehr will.
Stellenangebote
Stelle

Fachberater (m/w/d) für Sprachbildung und Sprachförderung im Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien – Fachdienst Kinder

Bewerbungsfrist: 9. August 2019

Gesucht wird eine Fachberatung für Sprachbildung/Sprachförderung, sowie für die Mitarbeit an diversen Aufgaben und Projekten im Fachdienst Kinder.

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden.

Befristung: unbefristet

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: je nach Qualifikation bis zu EG S 15 TVöD

Bewerbungsfrist: 9. August 2019

Ihre Aufgaben:

  • Erstellen und Weiterentwicklung eines regionalen Konzeptes für Sprachbildung und Sprachförderung nach § 18a Abs. 1 KiTaG unter Berücksichtigung der Handlungs-empfehlungen des Kultusministeriums zum Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich für Kinder zu Sprachbildung und Sprachförderung in Ab-stimmung mit dem Fachdienstleiter und den Trägern der Kindertagesstätten der Stadt Osnabrück
  • Entwicklung der Vergabekriterien für die Verteilung der besonderen Finanzhilfe
  • Evaluation der durchgeführten Maßnahmen und Einbindung der Ergebnisse in die Weiterentwicklung des Regionalen Konzeptes für Sprachbildung und Sprachförderung
  • Fachliche Unterstützung der Kindertageseinrichtungen bei der Weiterentwicklung und der Durchführung von alltagsintegrierten Fördermaßnahmen für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, insbesondere für Kinder ohne bzw. mit geringfügigen deutschen Sprachkenntnissen
  • Unterstützung bei der Ausrichtung der „besonderen Sprachfördermaßnahmen für Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung“
  • Schnittstellenfunktion/Vernetzung für den regionalen Austausch, insbesondere mit der Fachberatung aus dem Bundesprogramm Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist, sowie Moderation und Steuerung der Fach- und Arbeitsgruppen
  • Organisation regelmäßiger Kooperationstreffen mit den Fachkräften
  • Qualifizierung der Fachkräfte und Leitungen
  • Planung, Organisation und Durchführung bedarfsgerechter Fortbildungsangebote für alle in den Tageseinrichtungen tätigen Fachkräfte
  • Aktive Mitarbeit bei diversen Aufgaben und Projekten im Fachdienst Kinder

Ihr Profil:

Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/-pädagoge (m/w/d) oder haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Erziehungswissenschaften, der Kindheitspädagogik oder der Elementarpädagogik und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Fachkenntnisse über frühkindliche Entwicklungsprozesse, im Bereich der sprachlichen Bildung und Zusammenarbeit mit Familien
  • Kenntnisse über die Handlungsempfehlungen „Sprachbildung und Sprachförderung“ und über den „Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder“
  • Kommunikationsfähigkeit und das Beherrschen von Moderations- und Präsentationstechniken
  • Verantwortungsbereitschaft und selbstständigem Arbeiten, Belastbarkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Selbständiges Arbeiten
  • Analytisches Denken und Handeln/ Strukturierungskompetenz
  • Sicherer Umgang mit EDV Verfahren und den gängigen MS-Office-Programmen

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Luttmer, Fachdienstleiter Fachdienst Kinder, Telefon 0541/323-3400.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Sagasser, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2164 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 512.3.118b an die

 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-sagasser(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.