Matthias Krieger
Teamleiter IT-Infrastruktur
Interview
Interview ...und bringe innovative Projekte an den Start.
Team
Markus Diersing und Peter Kohlbrecher
Ausbilder der Gärtner/-innen im
Osnabrücker ServiceBetrieb
Interview
Interview ...weil Trainer und Team hier gut zusammenspielen.
Violetta Aziri
Verwaltungsfachangestellte
im Fachbereich Städtebau
Interview
Interview ...weil ich meine Zukunft selbst prägen will.
Wolfgang Griesert
Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück
Interview
Interview ...denn sie ist vielfältig, bunt und spannend.
Sebastian Rohlmann
Heilerziehungspfleger
in der Kita Atter
Interview
Interview ...weil ich weiß, was eine gute Kita ausmacht.
Kathrin Bohn
Sachbearbeiterin im Fachbereich
Personal und Organisation
Interview
Interview ...weil ich mehr will.
Stellenangebote
Stelle

Direktion/Fachdienstleitung (m/w/d) für die Kunsthalle Osnabrück im Fachbereich Kultur

Bewerbungsfrist: 10. Mai 2019

Die Kunsthalle Osnabrück ist das Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst der Friedensstadt Osnabrück. Zeitgenössische Kunst wird in wechselnden Ausstellungen mit nationaler und internationaler Ausstrahlung im gotischen Kirchenraum, der durch Tageslicht beleuchtet wird, im angrenzenden Kreuzgang sowie in einem aus den 1970er Jahre stammenden Anbau mit Bodenfenstern präsentiert. Das denkmalgeschützte Kirchenschiff wurde in den vergangenen Jahren zum Schauplatz für raumgreifende ortsspezifische Produktionen. Träger der Kunsthalle ist die Stadt Osnabrück. Die Kunsthalle ist organisatorisch dem Fachbereich Kultur zugeordnet. Unterstützt wird die Kunsthalle von den Freunden der Kunsthalle Osnabrück e.V.

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um Vollzeitbeschäftigung mit 39 Wochenstunden. Sie teilen sich Ihre Arbeitszeit entsprechend der Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Leitungsanforderungen selbst ein. Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist bei sich einander vollständig ergänzenden Arbeitszeiten möglich.

Befristung: Die Stelle wird als Führung auf Zeit (§ 32 TVöD) für vier Jahre befristet besetzt. Eine Verlängerung ist möglich.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: Die Stelle ist derzeit nach EG 13 TVöD bewertet.

Bewerbungsfrist: 10. Mai 2019

Ihre Aufgaben:

  • Als Kuratorin oder Kurator entwickeln Sie ein attraktives und innovatives Ausstellungs- und Rahmenprogramm, das regional und überregional begeistert. Fester Bestandteil des Ausstellungsprogramms ist das jährlich im April stattfindende European Media Art Festival, das federführend entwickelt wird vom Experimentalfilm Workshop e.V.
  • Als Organisatorin oder Organisator sind Sie zuständig für die Kunsthalle, die Kunst im öffentlichen Raum und die Artothek.  
  • Als Netzwerker oder Netzwerkerin pflegen Sie bundesweite und internationale Kontakte zu Ausstellungsorten, Kuratoren, Galerien, Förderern und bauen sich ein entsprechendes regionales Netzwerk auf.
  • Als jemand, die oder der seine Begeisterung für die Kunst mit möglichst vielen Menschen jeglicher Herkunft teilen möchte, entwickeln Sie außergewöhnliche Angebote zur Steigerung der Besucherzahl.
  • Als Stratege oder Strategin analysieren Sie Besucherverhalten in Korrelation zu Ausstellungsinhalten und Budgets und gleichen dies mit Ihrem Bildungsauftrag ab.
  • Als Leitung der Kunsthalle verantworten Sie die Abstimmung der Budgeteinsatzplanung und Kontrolle sowie Personalplanung und  -führung.

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Kulturmanagement oder ein anderes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit kultureller Ausrichtung

und

haben nachweislich bereits mehrere Jahre in einem Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst wissenschaftlich/kuratorisch gearbeitet oder zumindest in einschlägigen Institutionen Ausstellungen kuratiert.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Umfangreiche Kenntnisse über aktuelle Entwicklungen in der zeitgenössischen Kunst.
  • Sie haben Erfahrungen im Ausstellungsmanagement, in der Konzeptentwicklung und dem damit verbundenen Controlling der Prozesse.
  • Sie sind mit Drittmittelakquise vertraut.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.
  • Ein erkennbares Engagement für kulturelle Bildung
  • Wichtige Persönlichkeitsmerkmale sind Führungskompetenz, eine hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Initiative und Innovationsfähigkeit, ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise verbunden mit Strukturierungs- und Planungskompetenz sowie Organisationsgeschick, strategisches Denken und Handeln, Verhandlungsgeschick.

Unser Angebot:

  • Die Kunsthalle Osnabrück hat sich in den letzten Jahren als renommierter, internationaler Kunststandort einen Namen gemacht. Sie bekommen die Gelegenheit, diese Entwicklung mit Ihren Vorstellungen fortzusetzen. In diesem Zusammenhang ist auch die Ausstattung zu reflektieren.
  • Sie leiten ein sehr engagiertes Team.
  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Informationen zur Kunsthalle Osnabrück erhalten Sie unter www.kunsthalle.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Mersinger, Fachbereichsleiterin Kultur, Telefon 0541/323-4431.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Zimmerer, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2154 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 417.2.017 an die
 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-zimmerer(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.