Matthias Krieger
Teamleiter IT-Infrastruktur
Interview
Interview ...und bringe innovative Projekte an den Start.
Team
Markus Diersing und Peter Kohlbrecher
Ausbilder der Gärtner/-innen im
Osnabrücker ServiceBetrieb
Interview
Interview ...weil Trainer und Team hier gut zusammenspielen.
Violetta Aziri
Auszubildende zur
Verwaltungsfachangestellten
Interview
Interview ...weil ich meine Zukunft selbst prägen will.
Wolfgang Griesert
Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück
Interview
Interview ...denn sie ist vielfältig, bunt und spannend.
Sebastian Rohlmann
Heilerziehungspfleger
in der Kita Atter
Interview
Interview ...weil ich weiß, was eine gute Kita ausmacht.
Kathrin Bohn
Sachbearbeiterin im Fachbereich
Personal und Organisation
Interview
Interview ...weil ich mehr will.
Ausbildung|Studium

»Wir sind bei der Stadt« ...

... weil Talente vielseitig sind!

Du findest, Osnabrück ist eine Stadt, die viel zu bieten hat und in der du selbst etwas bewegen kannst?
Dann ist dies deine Gelegenheit! Nutze dein Talent für unsere Stadt und starte eine Ausbildung oder ein Studium bei der Stadt Osnabrück.
Unter dem Motto »Ich bin bei der Stadt« warten bereits rund 2.700 Kolleginnen und Kollegen in einer kaum zu überbietenden Vielzahl unterschiedlicher Berufsgruppen und über 90 Auszubildende und Studierende auf deine tatkräftige Unterstützung. Ob Bürolandschaft oder das Fleckchen im Grünen, ob Autowerkstatt oder Server-Raum, ob zwischen Bücherregalen oder Recyclingbehältern – bei der Stadt findest du deinen passenden Platz.
Für so viel Eigenständigkeit wie möglich und so viel Betreuung wie nötig sorgt dabei unser umfangreiches und erfahrenes Ausbilderteam – bestehend aus jungen und jung gebliebenen Fachkräften. Bei der Stadt findest du eine vielseitige, familienfreundliche Arbeitgeberin mit einem tollen Arbeitsklima in den Teams sowie Aufgaben, die allen Bürgerinnen, Bürgern – vom Enkel bis zur Großmutter – und natürlich auch allen Gästen unserer Stadt eine bestmögliche Versorgung und besondere Lebensqualität ermöglichen. Sinnvoller kann arbeiten kaum sein! Meinen die, die es wissen müssen: deine zukünftigen Kolleginnen und Kollegen bei der Stadt. Also sag auch du bald »Ich bin bei der Stadt«!

Bewirb dich jetzt ausschließlich über unser Online-Bewerbungsformular auf die freien Ausbildungsplatzangebote.


Unser Auswahlverfahren

Unser Auswahlverfahren ist in fünf Abschnitte eingeteilt.

1) Deine Bewerbung

Du bewirbst dich bei uns über das Online-Bewerbungsformular für den Ausbildungsberuf deiner Wahl. Selbstverständlich kannst du dich auch für mehrere Ausbildungsberufe bei uns bewerben.

2) Sichtung der Bewerbungseingänge

Im weiteren Schritt prüfen wir deine Bewerbung. Du engagierst dich in deiner Freizeit im Sportverein, in der Kirchengruppe, bei der freiwilligen Feuerwehr oder bringst dich ehrenamtlich in anderen sozialen Projekten ein? Du hast vielleicht schon durch ein Praktikum in die Arbeitswelt geschnuppert? All das sind Dinge, die uns interessieren.

3) Eignungstest

In einem nächsten Schritt erfolgt die Teilnahme an einem mehrstündigen Eignungstest. Dieser Test befasst sich mit intellektuellen Grundfähigkeiten.

4) Vorstellungsgespräch/Gruppengespräche

Die Bewerberinnen und Bewerber mit den besten Ergebnissen werden zu einem Vorstellungsgespräch beziehungsweise einem Assessment Center zusammen mit einer ganzen Bewerbergruppe eingeladen. Wir wollen euch endlich persönlich kennenlernen und natürlich auch mit Fragen löchern. Diese beziehen sich auf die jeweiligen Ausbildungsberufe, aber auch auf die Aufgaben einer Stadtverwaltung allgemein.

In den Ausbildungsberufen Gärtnerin/Gärtner und Fachangestellte/Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste erwartet dich ein berufsspezifischer, sehr praktischer Aufgabenparcours, der so interessant gestaltet ist, dass man fast vergisst, dass man sich in einem Auswahlverfahren befindet.

Wenn du dich für eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder den gehobenen Verwaltungsdienst beworben hast, triffst du auf Fragen und Aufgaben, die zum Teil in der Gruppe gemeinsam mit anderen Bewerberinnen und Bewerbern, zum Teil auch alleine zu lösen sind. Rollenspiele und kleinere Präsentationen geben dem Ganzen etwas Würze, vor der man sich jedoch nicht fürchten muss.

In einigen Berufen folgt nach dem Vorstellungsgespräch noch ein Probearbeitstag. Zu diesem werden die Bewerberinnen und Bewerber gesondert eingeladen.

Da bei der Stadt Osnabrück mehrere Personen und Gremien über die Einstellung von Auszubildenden entscheiden beziehungsweise beratend hinzugezogen werden, können schon mal fünf bis sechs Beschäftigte der Stadt bei einem Vorstellungsgespräch anwesend sein. Lass dich davon nicht verunsichern! Alle freuen sich auf das Gespräch mit dir und haben Verständnis für die nicht alltägliche Situation von Bewerberinnen und Bewerbern im Vorstellungsgespräch.

Neben Vertreterinnen und Vertretern der Personalverwaltung ist auch jeweils eine Person des Personalrates und der Jugend- und Auszubildendenvertretung dabei. Die zukünftige Ausbilderin oder der zukünftige Ausbilder kann je nach Beruf an der Auswahl ebenfalls beteiligt sein. Und wenn eine Bewerberin oder ein Bewerber schwerbehindert ist, vertritt die Schwerbehindertenvertretung ihre beziehungsweise seine Interessen. Integrationsbüro und Gleichstellungsbeauftragte tragen bei Bedarf zusätzlich zu einer fairen und ausgewogenen Azubi-Auswahl bei.

5) Die Entscheidung

Nach diesen Schritten wird eine Entscheidung getroffen – und du bist hoffentlich dabei. Die Zusage für deinen Ausbildungsplatz beziehungsweise das Studium wirst du kurzfristig nach dem Vorstellungsgespräch erhalten.

Wir freuen uns auf eine spannende Ausbildungs- und Studienzeit – vielleicht ja auch mit dir – bei der Stadt Osnabrück!

Kontakt:

Fachbereich Personal und Organisation
Ausbildungsleitung

Frau Pott
Telefon: 0541/323-2137

Frau Gottwald
Telefon: 0541/323-2136